Shimano gibt sich auf der Taichung Bike Week verschlossen. Erstmalig ist der weltweit größte Fahrradzulieferer dort mit einem Stand vertreten und zeigt hinter verschlossenen Türen sein neues E-Bike-Antriebssystem. 

Heute startet die Fahrradmesse in Taiwan und fast alle sprechen über Shimano und sein Engagement im Motorenbereich. Vorerst zeigt das Unternehmen jedoch lediglich Fahrradherstellern hinter verschlossenen Türen, was es bieten wird. In wenigen Tagen sei jedoch eine Pressemitteilung mit den Details zu erwarten.

Erste E-Bikes mit Shimano-Antrieb 2015


E-Bike-Kunden können ab 2015 Pedelecs mit dem neuen Antrieb kaufen. Er soll auf der Eurobike 2014 vorgestellt werden. Continental hat einen ähnlichen Zeitplan für ihren ContiTech-Mittelmotor vorgestellt. Erste Elektrorad-Modelle sollen 2015 auf Deutschen Straßen fahren.

Für Shimano ist es der zweite Anlauf einen E-Bike-Antrieb auf den Markt zu bringen. Bereits 2010 stellte der Hersteller ein System mit der Abkürzung STEPS vor. Das “Shimano Total Electric Power System” wurde jedoch aufgrund von unzureichender elektrischer Unterstützung und zu geringer Reichweite kein Erfolg. Statt 250 Watt leistete der Frontnabenmotor damals nur 205 Watt und der Lithium-Ionen-Akku hatte lediglich 96 Wattstunden.

1276861814769 1fi6kxcz9vbzn 800 75 Shimano STEPS E-Bike-Antrieb / Foto: Shimano[/caption]

Mit zu erwartende Shimano-Antrieb sollte deutlich leistungsfähiger, will er mit den bestehenden Systemen wie beispielsweise von Bosch oder BionX konkurrieren.