Auch Merida setzt 2014 komplett auf die neuen Antriebe der Active- und Performance-Line von Bosch. Mit den Modellreihen City, Mountainbike, Sport und Tour zeigt Merida Elektroräder für eine breite Zielgruppe, die wir im Folgenden näher vorstellen.

E-SPRESSO City E-Bikes


Mit tiefem Durchstieg und Unisex-Rahmen präsentieren sich die neuen Modelle, die vornehmlich für den städtischen Einsatz konzipiert sind. Gemeinsam ist allen Modellen der Bosch Active Line Antrieb, dessen Akku auf dem Gepäckträger montiert ist.

Merida E-spresso City 410 EQ 26 / Foto

Das CITY 308 COASTER EQ ist mit Magura HS-11 Felgenbremsen und einer Rücktrittbremse zusätzlich ausgerüstet, während CITY 308 EQ, CITY 400 EQ, CITY 400A EQ und CITY 410 EQ allesamt mit Scheibenbremsen aufwarten. Für Komfort sorgen bei allen Modelle der City-Serie Federgabeln von Suntour. Unterschiede sind im Bereich der Schaltungen zu finden: Von der NuVinci Harmony Automatik, über die stufenlose Nabenschaltung aus gleichem Haus, Kettenschaltung der Shimano Dekore XT, sowie Nabenschaltungen der Alfine- und Nexus-Serie ist für jeden Geschmack das passende Modell zu finden.

 

Tourenräder mit Diamant und Trapezrahmen: E-SPRESSO Sport und Tour


Mit den Rädern der Sport und Tour-Serie bedient Merida den Markt für elektrische Tourenräder. Dabei ist die Sport-Serie mit Diamantrahmen für Herren und die Tour-Serie mit Trapezrahmen für Damen konzipiert.

Merida E-SPRESSO Sport 408 EQ / Foto: Merida

Bis auf E-SPRESSO Sport 408 EQ und Tour 408 EQ, die mit Bosch Antrieben aus der Active Line betrieben werden, kommen alle Modelle dieser Serie mit der kräftigeren Performance Line - ebenfalls von Bosch. Die am Rahmen montierten 400 Wh Akkus sollen gemäß Herstellerangaben des Antriebsherstellers für Reichweite zwischen 35 und 190 Km sorgen und das Cockpit ist mit dem Intuvia Display bestückt.

Die Federgabel kommen auch hier von Suntour, bei den Schaltungen haben Sie je nach Modell die Wahl zwischen NuVinci Harmony, NuVinci N 360 oder Kettenschaltungen aus der Deore XT oder Alfine-Serie. Alle E-SPRESSO Sport und Tour Elektroräder verwenden Scheibenbremsen von Shimano oder Tektro.

 

Merida E-Mountainbikes BIG.NINE E-LITE 900 und 3000


Mit zwei 29er Hardtails ist Merida auch dieses Jahr wieder im prosperierenden Markt der elektrischen Offroader präsent. Beide Modelle sind mit Bosch Performance Cruise , 400 Wh Akku und Intuvia Display bestückt. Unterschiede gibt es bei der Wahl der Federgabeln und der Bremsen. Kommt beim BIG.NINE E-LITE 900 die SR Suntour SF14-Raidon-XC-RL 29" mit 100 mm Federweg zum Einsatz, fiel de Wahl beim BIG.NINE E-LITE 3000 auf die Rock Shox Reba RL.

Merida BIG.NINE E-LITE 3000 / Foto: Merida

Beim 3000er werden Scheinbremsen aus der Shimano XT Serie verbaut, während das 900er mit Shimano M615 bremst. Bei beiden Modellen finden sich Shimano Deore XT Schaltungen.

Alle Detailinformation zu den aktuellen Merida Modellen finden Sie in der eBikeFINDER Datenbank.