additive bikes, ein am Chiemsee beheimatetes Unternehmen zeigt auf der Ispo Bike 2013 in München ihre Innovationen rund ums Fahrrad. Neu dabei sind E-Bikes mit dem neuen “Clean Mobile”, der als überaus leistungsstark gilt. Erste Fotos und Informationen finden Sie hier.

Höchste Leistungsdichte am Markt bei minimalem Energieverbrauch charakterisiere laut Additive Bikes den neuen „Clean Mobile“ Antrieb.


Neuer Clean Mobile Antrieb für Pedelecs und S-Pedelecs


Je nach gewünschter Antriebsleistung und Geschwindigkeitsregelung können sowohl klassische 25 km/h-Pedelecs als auch kraftvolle Speed-Pedelecs bis 45 Stundenkilometer und darüber hinaus mit dem Motor ausgestattet werden.

Bei additive bikes kommt der größere Antrieb zum Einsatz. Mit einem Durchmesser von 155mm bei 1.400 Watt Spitzenleistung und einem Drehmoment von 180 Nm sind schnelle Anfahrten und Steigungen kein Problem. Zusammen mit dem tiefliegenden Akku im Unterrohr ermöglicht das Kraftpaket einen guten Schwerpunkt. Der „additive-Akku“ hat 550 Wh bei 48 Volt.

Verkaufsstart ist das Frühjahr 2014. Dann sollen die E-Bikes direkt bei additive bikes und im ausgesuchten Fachhandel ab 3.290 Euro erhältlich sein.



Additive Bikes ist bekannt für seine Fahrradtaschen, die sich in den Rahmen einklinken lassen, Auf der Münchner Messe soll auch die Folgevariante der additive bags gezeigt werden.

Antrieb mit Geschichte


Die Geschichte des Clean Mobile-Antriebs ist bewegt. PG Bikes hatte den Motor für seine Luxus-E-Bikes, die bis zu 100.000 Euro kosten sollten, vorgesehen. Nachdem das Antriebsunternehmen nicht liefern konnte, musste auch
PG Bikes dieses Jahr Insolvenz anmelden. Jetzt scheint der neue Clean Mobile-Eigentümer TQ-Systems, das System zur Marktreife gebracht zu haben und durchzustarten.