Momentum Electric stellt nach erfolgreichem Marktstart in Großbritannien auf der Eurobike in Friedrichshafen zwei neue zusätzliche Modelle vor: Electric Upstart City und Model T Plus. Zu den Neuerungen gehören eine Mikro B USB Ladeschnittstelle zum Laden von Smartphones und anderen Gadgets, Chromoly Stahlrahmen, aus dem Pedelec Akku gespeistes Licht sowie neue Transportlösungen.

Das neue Upstart City

Das neue Upstart City gehört zu den leichtesten, voll ausgestatteten Pedelecs auf dem Markt. Es behält den klaren und schlichten Look des Diamant-Stahlrahmens, der auch das reguläre Upstart attraktiv macht, wird jedoch mit Schutzblechen und batteriegespeister Lichtanlage geliefert. Sattel und Griffe von Brooks kommen standardmäßig an den klassischen Stadtrenner, ebenso wie die Gepäckträgerhalterungen.
Das Upstart City kommt mit dem Mikro B USB Standardanschluss, an dem kleine Geräte bequem über die 324 Wh Li-Ion Batterie des Pedelecs geladen werden können. Nutzer können so ihr Smartphone mit Navigations- oder Fitness Apps nutzen, ohne dass ihnen der Saft ausgeht. Der Mikro B USB Stecker wird mit einer wasserdichten Silikon-Kappe geschützt, die automatisch schliesst, sobald das Telefon abgesteckt wird. Der Rahmen aus Chromoly Stahl sorgt für weitere Gewichtsreduktion und soll das E-Bike nahe an die 17 Kilo-Marke bringen. Das Upstart City wäre damit eines der leichtesten Pedelecs auf dem Markt. Das bewährte System aus 250 W 8Fun (Bafang) Frontnabenmotor und der patentierte AUTORQ Kraftsensor bleiben erhalten. Die Programmierung ist auf sportliche Stadtfahrer eingestellt und liefert unmittelbare und kraftvolle Beschleunigung. Die SRAM Automatix Zwei-Gangschaltung sorgt für eine reibungslose Fahrt und schaltet bei 18 km/h. Zum Standard gehören Brooks Sattel und Griffe. Der Preis wird zur Eurobike bekannt gegeben, soll aber sehr konkurrenzfähig sein. Das herkömmliche Modell Upstart wird weiterhin erhältlich sein.

Das neue Modell T Plus

Das neue Model T Plus erhält einen verstärkten Stahlrahmen, wobei die Verstärkung gleichzeitig einen Tragegriff darstellt. Mikro B USB Schnittstelle und Cargo Option sind ebenfalls neu. Mithilfe der USB Schnittstelle können Nutzer problemlos ihr Smartphone mit Navigations- oder Fitness Apps nutzen. Der Mikro B USB Stecker wird von einer wasserdichten Silikon-Kappe geschützt, die sich schliesst, sobald das mobile Gerät abgesteckt wird.


Optional wird ein Frontträger angeboten. Mit diesem verwandelt sich das Model T Plus schnell in ein verlässliches und standfestes Cargo Bike holländischen Stils.

Das Model T Plus behält den bewährten 250 W Vorderradnabenmotor von 8Fun und wird durch den AUTORQTM Kraftsensor von Momentum Electric gesteuert. Seine Programmierung sorgt für einen entspannten Fahrstil mit sanfter und stetiger Unterstützung. Mit der SRAM Automatix Zweigangschaltung erübrigt sich das Schalten und macht Fahren zum bedenkenlosen Vergnügen.

Der Preis des neuen Model T Plus wird auf der Eurobike bekannt gegeben. Das reguläre Model T wird weiter für 1.395 Euro erhältlich sein.

 

Entwicklung des Unternehmens Momentum Electric Ltd.


Momentum Electric Ltd. stellte sich 2012 erstmals auf der Eurobike vor und begann kurz danach eigene Pedelecs zu verkaufen. Schon bald wurden Industrie und Endkunden auf die neue Marke aufmerksam und Momentum Electric Modelle sind gegenwärtig in 22 Shops in Europa erhältlich.

In Großbritannien findet man das Model T und Upstart bei fast allen E-Bike Händlern und sogar im berühmten Londoner Kaufhaus Selfridges. Jetzt sucht Momentum Electric auch nach Partnern außerhalb des Vereinigten Königreiches. Erste Distributoren und Interessenten in Dänemark und der Tschechoslowakei, sowie Irland sind bereits gefunden.

2014 konzentriert sich Momentum Electric darauf mit dem Heimatmarkt zu wachsen und gleichzeitig in andere Märkte ein zu treten. Einer der Gründer, Andreas Törpsch, ist selbst Deutscher und sieht die Expansion als einen logischen Schritt an, der dem Firmenmotto ,Moving Everybody‘ folgt. Der ehemalige Testleiter der ExtraEnergy Organisation sagt: „Deutschland ist neben den Niederlanden, der am weitesten entwickelte Markt für Elektrofahrräder. Momentum Electric Produkte bedienen die Nachfrage nach leistungsstarken Pedelecs zu moderaten Preisen“.

Momentum Electric heißt Presse und Fachpublikum am Stand FGO 111 auf der Eurobike willkommen und bietet Testfahrten an.