Das Sächsische Städtchen Glashütte steht für Uhrentradition, Qualität und jetzt auch für Elektromobilität. Denn seit kurzem produziert dort auch das Lastenrad-Unternehmen Urban-e sein E-Bike iBullit. Geplant ist es, am Standort das erste S-Pedelec für Transporte zu entwickeln.

Warum zieht es einen Cargo-E-Bike-Hersteller wie Urban-e von Berlin nach Sachsen? Die Nähe zum Motorenhersteller gibt der Geschäftsführer Frank Müller als einen Grund an. Immerhin befinde sich das Unternehmen auf demselben Gelände wie der Hersteller für Cargo-E-Bikes.

Präzision für Kurierdienste und Handwerker


Bei Urban-e geht es immer um Qualität. So entstehen alle Lastenräder in Handarbeit. Glashütte ist schon lange Ursprung von Präzisionsuhren und so sollen auch die dort produzierten E-Bikes vom Image des Sächsischen Städtchens profitieren. Immerhin gehen die Lastenräder bis nach Singapur auf Reisen und werden weltweit für unterschiedlichen Zwecke genutzt.

Vor allem seien es aktuell Kurierdienste, die mit einer iBullit-Flotte schnell auch größere Ladungen von A nach B befördern können und das zu deutliche niedrigeren Betriebskosten, als es mit einem Auto möglich wäre. Aber auch Handwerker könnten bis zu 500 Euro pro Monat sparen - durch geringere Parkkosten, weniger Reparaturen und keine Steuern und vieles mehr.

Interview und Stückzahlen


httpv://www.youtube.com/watch?v=onlKu2_ZopU

300 bis 400 Stück möchte der Geschäftsführer Frank Müller im Jahr 2014 absetzen. 2015 sollen es bereits vierstellige Produktionszahlen sein. Das Unternehmen genießt viel Aufmerksamkeit. So saß selbst Alt-Umweltminister Peter Altmaier auf einem der Transport-E-Bikes.

Wer sich ein Cargo-E-Bike anschaffen möchte, hat mit Kosten ab 3.200 Euro netto zu rechnen. Dafür erhält er eine gute Basisversion mit Wechselakku. Varianten mit fest verbautem Akku können bis zu 200 km weit fahren. E-Bikes des Herstellers finden sich in der eBikeFINDER-Datenbank, darunter das neue iBullitt Basic Alfine. Über einen Konfigurator lässt sich aber auch online das passende Lastenrad mit Elektromotor zusammenstellen.

Reichweiten über 150 km schaffen oft nicht mal aktuelle Elektroautos. So hat Müller auch eine Vision für das Jahr 2023: Dann sei es egal, in welche große Stadt man reiste, überall führen Cargo-E-Bikes.