• eBikeFINDER-App beinhaltet mehr als 1.500 Modelle des Jahres 2013
  • Kaufberatung führt über zehn Fragen zu passenden Elektrorädern
  • Probefahrt direkt aus der App vereinbaren

E-Bike-Käufer können 2013 unter mehr als 1.500 E-Bikes wählen - jetzt hilft die kostenlose eBikeFINDER-App bei der Vorauswahl. Die unabhängige Marktübersicht bietet zahlreiche Suchoptionen und eine Kaufberatung mit einfachen Fragen für Einsteiger. Weitere Informationen - zum Beispiel zu den wichtigsten Begriffen - runden das Angebot ab. Eine Probefahrt beim nächsten Fachhändler ist direkt vom Smartphone aus zu vereinbaren.  Die App ist jetzt im App-Store verfügbar.

Wie die Online-Kaufberatung ebike-news.de, die Anfang April online ging, listet auch die eBikeFINDER-App alle in Deutschland verfügbaren Marken wie Kalkhoff, Stromer und Batavus auf - inklusive Fotos und Informationen zu Preis, Reichweite oder Motortyp.

Über eine Detailsuche lassen sich die in Frage kommenden E-Bikes auswählen. Kriterien sind dabei unter anderen: die maximale gewünschte Geschwindigkeit, der Preis oder der Motorproduzent. Wer auf technische Daten verzichten will, kann zehn Fragen beantworten und bekommt von der Kaufberatung mögliche Modelle empfohlen. Sie lassen sich daraufhin nach Preis und Reichweite sortieren. Sobald das iPhone gedreht wird, sind die E-Bike-Modelle per Coverflow zu betrachten. Ein Klick genügt und jedes Detail lässt sich bei ausgewählten Modellen vergrößert anzeigen.

„Mit der eBikeFINDER-App ist es jetzt jedem iPhone- oder iPad-Besitzer unterwegs möglich sein passendes Elektrofahrrad zu finden“, so Frank Rosmann, Projektleiter bei der Agentur sinCO2, die die App entwickelt hat. „Nach der Vorauswahl kann sich der E-Bike-Käufer sofort zum nächsten Fachhändler leiten lassen und sein Traum-Rad Probefahren.“

Pressefotos zum freien Abdruck

[gallery link="file" ids="78522,78443,78543,78545,78546,78547,78548"]