Es klingt wie ein Aprilscherz, ist aber war: Jetzt wurde von drei Firmen in Prag ein fliegendes Pedelec vorgestellt. Das E-Bike beförderte vorerst eine lebensgroße Puppe, könnte aber schon bald mit einem Menschen abheben. Vielversprechend ist bereits das Video vom Testflug.

Wie ein mächtiges Montainbike sieht dieses Flugpedelec aus. Das Gewicht: 95 Kilogramm. Zwei Propeller vorne, zwei hinten und jeweils einen an den Seiten. So startete das ungewöhnliche E-Bike zu seinem ersten Flug.

Marktreife und technische Daten

Entwickelt wurde dieses fliegende Fahrrad von den tschechischen Firmen Duratec, Technodat und Evektor. Der französische Dassault-Konzern unterstützt das Projekt. Die Rotoren mit 10 kW Gesamtleistung haben teilweise einen Durchmesser von 1,3 Metern und schaffen es mit den eingesetzten Akkus eine Last von 85 kg zu tragen. Der Demonstrationsflug fand ferngesteuert statt und dauerte fünf Minuten.

Milan Duchek, der technische Direktor vom Rahmenhersteller Duratec meint, dass mit stärkeren Akkus durchaus ein Fahrradflug mit einem Menschen möglich wäre. Wann das geplant sei und ob eine markttaugliche Variante entwickelt werden soll, ist noch ungewiss. Gewiss ist jedoch, dass im Gegensatz zu fahrenden Pedelec-Modellen, die Geräuschentwicklung trotz Elektroantriebs noch ohrenbetäubend ist – wie im Video zu hören.