Der Pedelec-Test der Stiftung Warentest und des ADAC hatten im Frühjahr 2013 gravierende Mängel bei Elektrofahrrädern ergeben. Nach eingehender Prüfung sind die großen E-Bike-Hersteller Biketec/Flyer und Derby Cycle mit Marken wie Kalkhoff und Raleigh sowie der Antriebsproduzent Bosch eBike Systems zu dem Ergebnis gelangt, dass eher Testaufbau und Interpretation der Ergebnisse "katastrophal" gewesen seien. Die von den Negativtests Betroffenen sehen die Stiftung Warentest und den ADAC in der Verantwortung für Schäden in Millionenhöhe. 

Am 28. Oktober 2013 wollen die drei Branchenführer mit belastbaren Fakten die Behauptungen der Tester von Stiftung Warentest und ADAC widerlegen, so verspricht es eine pointierte Einladung an Medienvertreter. Hintergrund ist ein im Mai des Jahres durchgeführter Pedelec-Test, der deutschlandweit zur Verunsicherung bei Verbrauchern führte.

Die drei E-Bike-Unternehmen weisen nach eingehender Prüfung durch zertifizierte Testlabors die Ergebnisse des Tests zurück: „Stiftung Warentest und ADAC bezeichnen das Ergebnis des Pedelec-Tests als ‚katastrophal‘. Unsere Ergebnisse lassen dagegen eher auf einen ‚katastrophalen‘ Testaufbau und ebenso ‚katastrophale‘ Interpretationen durch die Beteiligten schließen“, so das gemeinsame Statement der Hersteller, das auf der kommenden Pressekonferenz erstmals durch belastbare Fakten untermauert werden soll.

In Teilen hätten die Tester ihre Aussagen bereits korrigiert. Das ändere nach Ansicht der Hersteller aber nichts daran, dass Verbraucher unnötig längerfristig verunsichert wurden und bei Fahrradherstellern und Händlern existenzbedrohende Schäden in Millionenhöhe entstanden seien. „Dieser Verantwortung müssen sich die Stiftung und der ADAC jetzt und in Zukunft stellen“, fordern die Vertreter von Biketec, Bosch und Derby Cycle in der Meldung.

Einige Behauptungen der Tester waren:


  • Elektrofahrräder: Das Risiko fährt beim E-Bike mit. Rahmenbruch, Bremsversagen, Funkstörungen: Teure Räder für deutlich mehr als 2 000 Euro machten im Test schlapp. Gleich 9 der 16 geprüften Modelle fielen durch – mangelhaft.“ (test 6/2013)

  • „Katastrophales Ergebnis des ADAC-Pedelec-Tests. Beim aktuellen Pedelec-Test von ADAC und Stiftung Warentest zeigten die Testobjekte teils eklatante Sicherheitsmängel.“ (ADAC Motorwelt 6/2013)