Ein weiteres, neues Pedelec wird 2014 auf der Eurobike erstmalig präsentiert: das Diavelo UBAHN, gemäß Hersteller das perfekte E-Bike für urbane Pendler. Der Clou: Das Pedelec ist kaum als solches zu erkennen, da der Akku im Sattel versteckt ist und es ist preiswert.Das kleine, kompakte UBAHN ist nach den Prinzipien eines klassischen Mini-Bikes der 80er Jahre konstruiert:  Simpel, leicht und einfach zu handhaben. Der Einsatzweck soll die Kurzstrecke sein, um z.B. die Distanz zwischen Bahnhof und Zuhause oder Bahnhof und Arbeitsstelle zurückzulegen. Die Reduzierung auf das Wesentliche bringt es mit sich, dass kein Display oder Bedienteil und keine Hebel für die Gangschaltung vorhanden sind. Das UBAHN besitzt nur eine Zweigang-Automatik. Der "Akku-Sattel" ist durch Protanium patentiert und sorgt dafür, daß das UBAHN kaum als Pedelec erkennbar ist.

[gallery link="file" ids="78993,78994"]

"Diavelo ist nicht nur für gut gestylte E-Bikes bekannt, sondern Teil der Firmenphilosophie sei es, die Welt etwas grüner zu machen" sagt der Direktor Brian Hoehl. Beim Preis für das UBAHN von nur 999,- € könnte das sogar klappen.