Brose stellt auf der EUROBIKE 2013 eine neue Antriebslösung für Pedelecs und S-Pedelecs vor. Der internationale Automobilzulieferer und Mechatronik-Spezialist entwickelte in den letzten Jahren einen Mittelmotor und präsentiert sich für 2014 als Alternative zu bereits etablierten Playern.

Der Brose Mittelmotor, der als gebrandete Version zum Beispiel auch bei Continental zu sehen war, differenziert sich laut Hersteller deutlich von bisher am Markt verfügbaren Modellen. Im Gegensatz zu konventionellen Antrieben wird er direkt in den Fahrradrahmen integriert. Zudem sei er kleiner, leichter und effizienter als vergleichbare Wettbewerbsprodukte und bietet mit einer integrierten Sensorik eine ruckfreie Tretunterstützung. Ein neuartiges Konzept mit integriertem Antrieb und Akku in einem vollgefederten Fahrrad wird erstmalig auf der Internationalen Automobilausstellung 2013 zu sehen sein.

[gallery link="file" ids="79452,79453,79454,79455"]

 

Der Brose Antrieb ist mit nur 3,4 Kilogramm ein Leichtgewicht unter den Mittelmotoren und liegt bis zu 25 Prozent unter den aktuellen Antrieben anderer Hersteller.  Diesen Vorsprung haben sich die Entwickler des Familienunternehmens aus Coburg mit dem Einsatz leichter, aber dennoch hochfester Materialien, die eine geringere Wandstärke bei gleicher Stabilität ermöglichen, erarbeitet.  Die innovative Anordnung der Bauteile auf kleinstem Raum sorge ebenfalls für Gewichtseinsparung.

Neues Sensorkonzept für ruckfreie Tretunterstützung


Brose bietet eine vollständige Antriebseinheit an, bestehend aus einem Elektromotor, Getriebe und der Elektronik. Der Hersteller hebt besonders das Sensorkonzept hervor. Es ermittele 420 Mal pro Sekunde das vom Fahrer eingebrachte Drehmoment und sorge so für eine gleichmäßige und vibrationsfreie Tretunterstützung. Die Steuerung des Antriebs errechnet und regelt auf Basis dieser Werte je nach gewählter Fahrstufe die entsprechende Motorenunterstützung. Das Zu- und Abschalten des Antriebs erfolge dabei absolut ruckfrei.

Hohes Maß an gestalterischer Freiheit für Hersteller


Den Fahrradherstellern bietet Brose ein hohes Maß an Freiheit in der Gestaltung ihrer Fahrräder. So ergeben sich durch das geringere Volumen variable Einbaumöglichkeiten bis hin zu einer Integration in den Fahrradrahmen. Auch Batteriedesign, Farbauswahl und sogar die zeitliche Verzögerung beim Zuschalten der Tretunterstützung sowie deren Intensität können modellspezifisch gestaltet werden.

[gallery link="file" ids="79458,79457,79456,79461"]

 

Über Brose und Brose Produkte


 

Bislang kommen die Brose Motoren im Automobil zum Einsatz: Bei Antrieben für Elektrische Bremssysteme (EBS), Getriebeaktuatoren sowie bei Kühlerlüftermodulen ist das Unternehmen Weltmarktführer und einer der führenden Anbieter bei Motoren sowohl für die elektrische Lenkung als auch für Heiz-/ Klimagebläse.

Diese umfangreiche Erfahrung aus über 50 Jahren Motorenentwicklung und weltweiter Produktion kommt jetzt dem Brose E-Bike Antrieb zu Gute.