Am Wochenende vom 16. und 17. April 2016 findet zum sechsten Mal die VELOBerlin statt. Die größte Fahrradmesse der Hauptstadt stellt die neuesten Bike-Trends vor und lädt zum Ausprobieren und Mitdiskutieren ein.

In sieben Hallen rund um den Funkturm sowie einer erweiterten 10.000 qm großen Open Air-Fläche auf dem Messegelände können alle Zweirad-Interessierten mehr (über) Räder mit und ohne Elektromotor erfahren.

Velo_1422_2015_ (c) velokonzept - 007 Original Dutch Slowbiking Battle_1200px

Die Zukunft der Mobilität heißt Velo


Dem Fahrrad gehört die Zukunft der Mobilität. Diesem Motto hat sich die VELOBerlin verschrieben und bringt 2016 wieder die neuesten Trends und Entwicklungen im Rad- und eBike-Bereich in die Messehallen am Funkturm. Unterstützung durch das Land Berlin und die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt für die Fahrradmesse gab es schon, jetzt wird sie zur Chefsache: Berlins Bürgermeister Michael Müller ist im nächsten Jahr Schirmherr der Veranstaltung.

Events, Shows, Workshops, Diskussionsrunden und Think Tanks laden ein zum Mitmachen und Mitreden. Bis jetzt haben sich schon rund 300 Aussteller und Marken angemeldet, darunter treue Mitstreiter wie Hartje, Riese & Müller oder die VSF Fahrradmanufaktur, aber auch Neueinsteiger wie HNF/Heisenberg oder Draisin, die ihre Produkte für den Inklusionsmarkt vorstellen, einer der Schwerpunkte 2016.

Velo_1525_2015_ (c) velokonzept - 009 Spezialrad_1200px

Das Thema "Mobilität von Morgen" wird in der großen Messehalle bearbeitet. Hier präsentieren sich etablierte Unternehmen und neugegründete Start-Ups, Initiativen und Institutionen, um ihre Ideen zu zukunftsweisender Mobilität, Fahrzeug-Sharing, Abstellanlagen, Leasing-Modellen und anderen Geschäftskonzepten vorzustellen.

Wo parke ich mein eBike sicher?


Die immer wichtiger werdende Frage, wo stelle ich mein (Elektro-)Rad diebstahl- und regensicher ab, wird in einer eigenen Sonderschau verhandelt. "Bike + Ride", Fahrradparken im öffentlichen Raum oder im Fahrradparkhaus, Verkehrs- und Raumnutzungsplanung in der Stadt - all diese Fragen beleuchtet man hier. Unterstützt wird die Sonderschau vom Senat und den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG), die auch im kommenden Jahr wieder mit einem eigenen "Fahrradmitnahme-Beratung"-Stand aufwarten werden.

VELOBerlin2015_EBike_Bosch-Antrieb_1200px

Reisen per Pedale und für die Augen


Radreisen sind ein weiterer Schwerpunkt. Bei Veranstaltern und spezialisierten Guides lassen sich die besten Tipps für Reisen mit und auf dem (Elektro-)Rad erfragen. Die Sommersaison wartet schon. Gemeinsam mit den Machern des Velothon Berlin, dem Jedermensch-Rennen im Juni mit regelmäßig über 12.000 Teilnehmenden, und Berliner Radsportvereinen wurde ein Breitensportprogramm entwickelt. Radtouren auf dem eBike, Rennrad oder Mountainbike führen in den nahe gelegenen Grunewald. Ein passender Ort für spannende eBike-Ausflüge, denn die riesige Parkfläche kann mit Berlins einzigem "Berg" aufwarten.

Velo_1127_2015_ (c) velokonzept - 006 1. Berliner Lastenradrennen II_1200px

Typisch für die Hauptstadt sind Kreativität und Ungewöhnliches. Daher animiert die VELOBerlin auch dazu, den Blick über den eigenen Lenker hinaus zu werfen: Während der Messetage ist das Publikum auch (Fach-)Filmjury. Deutschlands einziges Fahrrad-Film-Festival lädt die Besucher und Besucherinnen ein, sich witziges, rasantes und informatives Kino zu Gemüte zu führen und die besten Filme zu küren.

Vivavelo - Kongress


Veranstaltet wird die VELOBerlin von der Messe Friedrichshafen/Eurobike, die Organisation übernimmt Velokonzept. Und nach der Messe ist vor dem Kongress. Die zugehörige Konferenz "Vivavelo", bei der sich die Fahrradwirtschaft mit Politik und Medien austauscht, findet am darauffolgenden Montag und Dienstag, 18. und 19.4.2016 statt. Mehr zu den Inhalten des Kongresses steht im Internetauftritt unter vivavelo.org.