Der Scheibenmotor ist ein Tretlagerantrieb. Seinen Namen erhält er durch zwei aufeinanderliegende Scheiben, die neben dem Tretlager angebracht sind und sich dort drehen. Sein Vorteil: er lässt sich fast in jedem genormten Rahmen verbauen. Hier und hier können Sie mehr darüber erfahren.