E-Bike Akkus sollten keiner Tiefentladung ausgesetzt werden und können bedenkenlos nach jeder Fahrt ans Ladegerät angeschlossen werden. Es besteht keine Notwendigkeit den Akku erst vollständig zu entleeren, wie das bei früheren Akku-Typen der Fall war. Bei längeren Pausen empfiehlt sich für den E-Bike Akku ein zu zwei Dritteln geladener Zustand und ein trockener Platz bei Zimmertemperatur oder leicht darunter, von Zeit zu Zeit den Ladezustand überprüfen. Fahren bei frostigen Temperaturen stellt übrigens kein Problem dar, außer dass die Reichweite geringer ausfällt. Es empfiehlt sich bei winterlichen Temperaturen den Akku mit in beheizte Räume zu nehmen. Auch eine Schutzhülle kann in kalter Umgebung nützlich sein.